Dr. Thomas Vogt - Ihr Zahnarzt in München

„Kunst ist meine Leidenschaft. Mit ihr verbinde ich das stete Streben nach Perfektion. Aus ihr schöpfe ich meine Inspiration. Ich glaube, nur wer sich mit der höchsten Form von Qualität und Ästhetik auseinandersetzt, der vermag sie auch zu erschaffen. Die immerwährende Suche nach der optimalen Lösung prägt mein Berufsleben. Mit vollem Einsatz, Wissen und Erfahrung widme ich mich der Gesundheit Ihrer Zähne. Modernste Verfahren und Techniken der Zahnmedizin sind dabei mein Anspruch."

Zahnmedizin aus Leidenschaft.

Wie sollte man all die zahnärztlichen Kunstgriffe erklären, die aus einem guten Ergebnis ein besonders gutes machen? Ist es die Hingabe zum Beruf oder die Begeisterung für hoch innovative Methoden und Verfahren? Es lässt sich schwer erklären, aber Ihre Zähne werden es zeigen.

Spezialisierungen und Vita Dr. Thomas Vogt

  • Spezialist für Implantologie der European Dental Association
  • Mitglied in mehreren nationalen und internationalen Fachgesellschaften
  • Organisation und Leitung von Intensivfortbildungen in Boston/USA
  • Organisation von zahnärztlichen Kongressen mit internationalen Top-Referenten und Live-Behandlungen
seit 2000 jährlich mehrtägige interne Fortbildungstreffen der Gruppe "A.e.in.Z." und der Gruppe "1. Liga"

seit 1999

über 15 mehrtägige Kurse bei Prof. Frank Spear in Seattle, USA, am Institute for Advanced Dental Studies zum Thema: "Esthetics and Restorative Dentistry"

1992

Gründung der Zahnarztpraxis und des späteren Z1 Zentrums für Qualitätszahnmedizin

seit 1989

über 300 Fortbildungen in Europa und den USA in Parodontologie, Implantologie, Ästhetischer und prothetischer Zahnheilkunde

seit 1989

Veranstaltung und Leistung von 12 einwöchigen Studienreisen an die Harvard University und ans Institute for Advanced Dental Studies

1988

Gründungsmitglied des Arbeitskreises „Engagierte innovative Zahnheilkunde" A.e. in Z.
Veranstalter von über 20 Fachkongressen mit Livebehandlungen bzw. -operationen zum Thema Ästhetik, Prothetik, Parodontologie, Implantologie, Funktionstherapie, Zahntechnik und Dentalhygiene

1985

Beginn der implantologischen Tätigkeit

seit 1985


Über 40 intensive Studienaufenthalte an der Boston Harvard University und am Institute for Advanced Dental Studies bei Prof. Kramer / Nevins 
zum Thema: Periodontics, Restorative Dentistry and Implantology


seit 1977

Regelmäßige Fortbildungen in implantologischer, funktioneller, ästhetischer, konservierender, prothetischer und parodontologischer Zahnheilkunde

1977

Eröffnung einer zahnärztlichen Praxis in Unterföhring